10 Min vegane Eiernudeln

06. Januar 2023

Asiatisch wirds…

Der heutige Tag steht ganz im Stern der Einfachheit. Denn mit diesem Rezept werdet ihr maximal 10 Minuten am Herd verbringen und die restliche Zeit für euch genießen können. Mit gesättigtem Magen versteht sich. Ich habe euch einen asiatischen Klassiker veganisiert. Dazu verwenden wir Ei-Ersatz aus dem Supermarkt (unten meine Empfehlungen), Mie Nudeln und knackige Veggies, wie Mungobohnensprossen, Karotten und Weißkohl. Alles in Allem ein Rezept zum Abspeichern. 

Super lecker, schnell gemacht und wenige Zutaten.

Lasst Krachen…

Wichtiges zusammengefasst:

Veganer Ei-Ersatz: mittlerweile gibt es ihn fast überall. Edeka, Kaufland und auch einige Biomarktketten führen bereits Ei-Substitute für Rührei und Omelett. Ohne hier weiter auf die unterschiedlichen Inhaltsstoffe einzugehen, empfehle ich euch die zwei von mir getesteten und für bewährt beurteilten Alternativen. In Pulverform (zum Anrühren mit Wasser) findet ihr einen leckeren Ei-Ersatz von Greenforce und Vehappy (unbezahlte Werbung). Beide schmecken sehr gut und erinnern auf jeden Fall an das Original. 

Achtung: Es gibt auch einen Ei Ersatz aus der Backabteilung, dieser ersetzt ein Ei zum Binden. Wir verwenden für heutiges Gericht eine Alternative für die Herstellung von Rührei oder Omelett.

 

10 Min vegane Eiernudeln

In 10 Minuten zaubern wir meine asiatischen Eiernudeln. Mit der Besonderheit, dass sie ohne Ei sind. Schnell gemacht, mit knackigen Veggies und ganz viel Geschmacksexplosion.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht

Zutaten

  • 250 g Mie Nudeln nach Packungsbeilage gekocht
  • 2 El Sesamöl
  • 2-3 El Sojasauce
  • 2 El Reisessig
  • 2 Tl Mirin
  • 3 Tl Asia Gewürzmischung Supermarkt
  • 5 Stück Frühlingszwiebeln gehackt
  • 1/4 Stück Weisskohl in feinen Spalten
  • 3 Stück Karotten in feinen Spalten
  • 100 g Mungbohnensprossen
  • 1 Packung Eiersatz (Rührei/Omelett) (zum Beispiel Greenforce oder vehappy)

Topping

  • 2 El Sesam
  • 3 El Koriander frisch

Anleitungen

  • Erhitze Öl in einem Wok und brate das vegane Ei nach Packungsanweisung. Stell es beiseite
  • Im selben Wok erhitzt du wieder etwas Öl  und brate die Karotten, Weisskohl, Mungbohnen scharf an. (Ca. 5 Min)
  • Gieße die Nudeln ab und vermenge sie mit der Sojasauce, Mirin, Reisessig, Asia Gewürzmischung, Pfeffer und Sesamöl.
  • Gib die Nudeln zu dem Gemüse in den Wok und heb das Ei unter.
  • Toppe mit Koriander und Sesam

Weitere vegane Rezepte

Veganes Austernpilz-Shawarma mit hausgemachtem Fladenbrot

Veganes Austernpilz-Shawarma mit hausgemachtem Fladenbrot

Austernpilze sind aus einer veganen Küche nicht wegzudenken... Der wohl beste Fleischersatz. Authentisch, natürlich, gesund und wirklich mit Abstand, geschmacklich am authentischsten. Für mein veganes Shawarma müsst ihr die Austernpilze mit unten...

mehr lesen
Vegane Kohlrouladen mit Hack-Reis-Füllung

Vegane Kohlrouladen mit Hack-Reis-Füllung

So einfach dürfen Kohlrouladen sein... ... Omas Kohlrouladen zu veganisieren ist kein Hexenwerk. Sie allerdings einfach zu halten - ein wenig mehr. Deshalb greifen wir bei heutigem Rezept zu industriell-hergestelltem Hack. Auch wenn ich dieses...

mehr lesen
Gebratenes Avocado Brot mit Balsamico-Knofi-Pilzen

Gebratenes Avocado Brot mit Balsamico-Knofi-Pilzen

Champignons und dunkler Balsamico Essig... ... eine grandiose Kombination, wenn ihr noch etwas Kokosblütenzucker und Sojasauce hinzugebt, haben wir eine tolle süß-saure Kombination aus wenigen Zutaten und einem richtig leckeren Geschmackserlebnis....

mehr lesen