20 Min Spinat-Tomaten-Pfanne mit Jackfruit und Schlagcreme

26. September 2022

20 Min für ein veganes Gericht? 

Ja, genau richtig gehört. Vegan ist immer noch so Klischeebehaftet. Am lautesten wird der hohe Zeitaufwand bemängelt. Doch stimmt das wirklich? 

Nein, in keinster Weise. Sicherlich kannst du (wenn gewollt) stundenlang in der Küche stehen und ein veganes 5-Gängedinner zaubern. Kannst du aber auch mit einem Mischköstler-5-Gängedinner tun. 

Du kannst auch ausgewogen und Nährstoff-deckend vegan essen. Selbiges gilt für Omnivore Ernährung. 

Du kannst allerdings auch ungesund und nährstoffarm, vegan essen. Selbiges gilt für Mischkost. Viele Menschen, die Fleisch und tierische Produkte zu sich nehmen, leiden an den Folgen mangelhafter Nährstoffversorgung. Viele Veganer tun das auch. 

Es ist nicht immer alles Schwarz und Weiß. Und ob das nun nervig sein mag: Manche Themen sollten einfach etwas spezifischer betrachtet werden. Der Nachteil ist mangelnde Zeit, um sich mit wichtigen Thematiken wie der Ernährung zu beschäftigen. 

 Das zusätzliche Problem: Viel zu viele Menschen äußern sich trotzdem lauthals dazu und vermitteln so, Meister ihres Fachgebietes zu sein.  

Jetzt aber zurück zum Rezept, welches ich ja meine, in 20 Min zubereiten zukönnen. One-Pot Gerichte sind meißt schnell zubereitet, sie verursachen wenig Abwasch und lassen sich fabelhaft in unseren Alltag integrieren.

Lasst uns die Zutaten anschauen

  • Zwiebel, gehackt
  • Jackfruit, mit den Fingern zerfleddert
  • Knoblauchzehen, geraspelt
  • Tomatenmark
  • Sojasahne
  • Cherry Tomaten
  • Wasser
  • veganer Frischkäse
  • Kokosblütenzucker
  • Baby Spinat
  • Paprikapulver
  • Korianderpulver
  • Sojasoße

Das Topping

Wir verwenden etwas frische Petersilie (gern auch Koriander) und vegane Schlagsahne.

 

Jackfruit

Immer wieder höre ich über die aus südwest Indien stammende Frucht, sie sei bitter und würde sich in keinster Weise als Fleischersatz eignen. Viele Leute scheinen vom Eigengeschmack nicht sonderlich überwältigt zu sein. Und natürlich sind Geschmäcker verschieden. Aus meiner Erfahrung mit veganen Lebensmitteln heraus, meine ich jedoch behaupten zu dürfen, dass die Zubereitungsweise hier eine große Rolle für den Erfolg spielt. 

Mein Tip

Eine von mehreren Mariniermöglichkeiten ist, die Jackfruit in Kokosblütenzucker und Sojasoße zu marinieren. Die Süße neutralisiert den leicht-bitteren Geschmack der Frucht ganz wunderbar. Selbstverständlich darf hier auch zu Agaven,- oder Ahornsirup gegriffen werden. Auch Yaconsirup macht sich gut.

Die Zubereitung

Für die einzelnen Zubereitungsschritte bitte ich euch weiter nach unten zu scrollen. Was allerdings wichtig ist, beachtet die Einkochzeit der Tomaten, nur so habt ihr am Ende den optimalen Geschmack und eine perfekte Soßenkonsistenz. 

Das Topping

Ich liebe es, vegane Schlagsahne als Topping zu verwenden. Vegane Schlagsahne könnt ihr mittlerweile fast in jedem Supermarkt kaufen und sie bringt eine gewisse Cremigkeit mit sich. Ein leicht süßlicher Geschmack und die fluffige Textur bringen das besondere „Etwas„. Probiert es einfach mal aus.

20 Min Spinat-Tomaten-Pfanne mit Jackfruit und Schlagcreme

Ich zeige euch wie Jackfruit zubereitet werden kann. So so lecker, dass ihr sie fast ``SOLO``verputzen wollt. Mit wenigen Zutaten und aufgeschlagener, veganer Sahne, entsteht heute ein außergewöhnlich-einfaches und endlos, köstliches 20 Min Gericht. 
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • 1 Handrührgerät zum Aufschlagen von veganer Sahne

Zutaten

  • 5 El Rapsöl
  • 1 Stck Zwiebel gehackt
  • 4 Stck Knoblauchzehen geraspelt
  • 200 g Jackfruit Natur mit den Fingern zerfleddert
  • 1 El Sojasoße
  • 30 g Tomatenmark
  • 100 ml Sojasahne
  • 300 g Kirschtomaten
  • 400 ml Wasser
  • 70 g veganer Frischkäse
  • 1 Tl Kokosblütenzucker
  • 50 g Baby Spinat
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1 Tl Korianderpulver

Anleitungen

  • Vermenge die Jackfruit, den Kokosblütenzucker und die Sojasoße miteinander und lasse alles 10 Min ziehen.
  • Erhitze Olivenöl in einer tiefen Pfanne und brate den Knoblauch und die Zwiebeln, in Tomatenmark, Paprikapulver, Korianderpulver scharf an.
  • Gib die Tomaten, Wasser hinzu und brate sie solange mit, bis sie ihre Flüssigkeit verlieren und du sie mit einer Gabel zerquetschen kannst
  • Würze mit frischem Pfeffer und Meersalz und gib die Jackfruit, sowie die Sojasahne und den Frischkäse hinzu. Koche alles auf kleiner Flamme 15 Min.
  • Nun gibst du den Spinat hinzu und lässt ihn zerfallen. Schmecke nochmals mit Salz und Pfeffer ab

Topping

  • Frische Petersilie und aufgeschlagene, vegane Sahne

Weitere vegane Rezepte

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Tofu ... ist ja bekanntlich mein Liebling. Ohne jetzt weiter auf die Nährwerte und gesundheitlichen Auswirkungen einzugehen, wollen wir Tofu mal als reines Genussmittel betrachten. Holy Moly und das ist er nun wahrhaftig. Leider wissen die...

mehr lesen