Aromatischer Knofi-Butter Mais mit Kichererbsen und „Parmesan„

11. Oktober 2021

Schonmal den Unterschied zwischen frischem Mais und dem, aus der Dosen geschmeckt?

Man mag es kaum glauben, aber frischer Mais ist geschmacklich ein anderes Gemüse!!! Er ist saftiger, um Welten knackiger und ums zehnfache intensiver, als sein Dosen Kumpel. Dass ist auch der Grund, warum wir euch unbedint empfehlen, das heutige Rezept mit frischem Mais zuzubereiten. Diesen bekommt ihr übrigens fast immer im türkischen Lebensmittelgeschäft oder vom Markt.

Lasset uns die Spiele beginnen…

Was ihr braucht:

Kauft euch 3 frische Maiskolben, eine Dose Kichererbsen und besorgt euch (wenn nicht im Graten vorhanden) frischen Thymian und ein paar Zweige Rosmarin. Natürlich darf auch Knoblauch nicht fehlen, sonst würden wir ja von unseren Prinzipien abkommen. Und weil allein der Gedanke daran, sträflich war – kommt in unser heutiges Rezept direkt eine ganze Knolle.  

„Wie jetzt, eine ganze Knolle?„

Für all diejenigen, welche nicht genug von Knoblauch bekommen können, hier ein kleiner Insider aus dem Hause „Veganmum„: Schneidet den kompletten oberen Teil der Knolle ab und schält die Haut grob hinunter. Die Knolle kommt dann einfach mit in die Soße, in den Backofen und darf ihr Aroma während der Koch,-/Backzeit abgeben. So habt ihr den maximalen Knoblauchhorror.

 

Die Zubereitung:

Wir entfernen die Blätter des Maiskolöbens und dritteln ihn. Ab ins kochende Wasser und 15 Min garen. Ich empfehle euch eine ordentliche Portion Salz im Wasser, as macht geschmacklich schon einen erheblichen Unterscheid. Nach Ablauf der Kochzeit erhitzt ihr 30-40g vegane Butter in einer Pfanne und bratet den Mais so scharf an, dass er von allen Seiten leicht bräunt. Nehmt ihn aus der Pfanne und erhitzt ein weiteres Stück Butter. Gebt die abgetropften Kichererbsen, Knoblauch, gemeinsam mit dem Rosmarin und Thymian in die Pfanne und brutzelt die Kichererbsen, bis sie schön knusprig sind.  Das dauert so ca. 8 Min.

Die Flüssigkeiten:

Nun wird das Ganze mit Weisswein, Brühe und Sojasahne abgelöscht. Gern kann man hier das Maiskochwasser als Weinersatz verwenden. Empfehle ich nicht, aber es gibt ja bekannlich ernstzunehmende Argumente gegen den Verzehr von Alkohol. Gebt den gieriebenen Parmesan (ich kaufe am liebsten den veganen Parmesan von Violife) hinzu und würzt die Soße mit etwas Senf, Salz und Pfeffer. Köchelt sie für ca. 10 Min. Nun geht der Mais wieder in die Pfanne und nimmt als „Star des Abends„, die Knoblauch Knolle mit ins Sahnebad.

Der Backofen wird jetzt auf 200°C vorgeheitzt.  Die Pfanne wandert nämlich genau jetzt in den Ofen.

Nach 20-30 Minuten dürft ihr alles herausnehmen. Achtet einfach darauf, dass der Mais nicht schwarz wird. Je nachdem wie scharf ihr ihn schon angebraten habt, muss beim Backen die Backzeit angepasst werden.

Guten Appetit

Eure Veganmum…

Aromatischer Knofi-Butter Mais mit Kichererbsen und Varmesan

Lust auf knackigen, frischen Mais in einer unschlagbar leckeren Knofi-Butter Soße???
Na dann, kommt mal ran uffn Meter...
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 3 Stck Maiskolben frisch, gedrittelt
  • 70 g vegane Butter
  • 400 g (1 Dose) Kichererbsen abgetropft
  • 4 Stck Knoblauchzehen gehackt
  • 2 TL Senf
  • 1 Stck Knoblauchknolle grob geschält und den oberen Teil abgeschnitten
  • 200 ml Weisswein
  • 200 ml Sojasahne
  • 400 ml Brühe
  • 50 g veganer Parmesan am Stück (Optional Streukäse) gerieben
  • 1 EL frischer Thymian (Optional getrockneter)
  • 1 EL Rosmarin gehackt

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 200°C vor
  • Erhitze 40g Butter in einer tiefen Pfanne und brate den Mais von allen Seiten knusprig. (Nimm ihn heraus)
  • In der selben Pfanne erhitzt du nun die restlichen 30g Butter und brätst den Knoblauch, Rosmarin, Thymian und die Kichererbsen knusprig.
  • Gib den Weisswein, Brühe und Sojasahne,  Parmesan, Senf, Salz und Pfeffer hinzu und köchle alles für 10 Min
  • Gib den Mais und die Knoblauchknolle in die Pfanne und backe alles 20 Min im Backofen

Topping

  • Toppe alles nochmals mit frischem Thymian und schwarzem Pfeffer

Weitere vegane Rezepte

Vegane Wirsing Rahmpasta mit Tofu Speck und Walnüssen

Vegane Wirsing Rahmpasta mit Tofu Speck und Walnüssen

Wirsing ist ``King``... ... jetzt soll mir doch aber mal jemand sagen, wie ich dieses tolle Kohlgemüse, in ein saftiges Pastagericht packe??? Soll das ein Problem sein? Natürlich nicht! Was für ein reizender Zufall, dass sich auf dieser Seite ein...

mehr lesen