Austern Wrap mit Avocado „Pulled Pork-Style„

20. Mai 2022

Nun ist es so…

… es gibt Gerichte, die in ihrer Einfachheit und geschmacklichen Genialität, unübertrefflich sind. Genau diese Gerichte können bei einer Ernährungsumstellung mega hilfreich sein.

Ermöglicht mir einen tollen Übergang zum heutigen Rezept. Denn Dieses, ist ein Solches. Lustiger Satz…

Der Hauptakteur in diesem Wrap ist, ohne Frage, der Austernpilz. Pilze im Allgemeinen machen sich sehr gut als Fleischersatz, denn sie bringen, Raucharoma und nach dem scharfen Anbraten, unverwechsliche, rustikale Röstaromen. Aufgrund des intensiven Geschmackes, erlaubt uns das heutige Rezept wenige Zutaten und minimale Gewürze.

Lasst uns das Rezept etwas spezifischer unter die Lupe nehmen…

Austernpilze

Wir veganisieren Pulled Pork

Ganz ohne Tierleid und gruseligem Abschlachten von Lebewesen, wird aus „Tier„, – Austernpilz.

Und Der hat es geschmacklich in sich! In Tomatenmark, Senf und Sojasoße gebraten, erinnert er sowohl in Textur, als auch in Geschmack an deftiges Fleisch. Hier sei unbedingt zu beachten, dass die Menge an Fett eine riesige Rolle spielt. Denn nicht nur beim Tier, ist Fett Geschmacksträger. So entscheidet ihr selbst, (abhängig von eurem Kalorienziel), wieviel Öl in die Pfanne kommt.

Ihr könnt das Rezept übrigens auch mit Seitlingen zubereiten. Grundsätzlich braucht ihr einfach nur eine Gabel und zerfleddert fröhlich die Pilze der Länge nach. Diese grob,-zerteilten Fäden, werden dann in den jeweiligen Gewürzen eingelegt und scharf gebraten. 

Ziemlich simpel, wie wir finden. Denn nach dem Braten ist die Hauptzutat schon servierferig.

Kommen wir zum Wrap: ich empfehle euch sowohl gesundheitlich, als auch geschmacklich Vollkornwraps zukaufen. Diese stehen dem Weizenwrap in nichts mehr nach.   

Selbsterklärend, wie wir finden…

Beim Einrollen einfach darauf achten, den Wrap straff zu rollen. So habt ihr die Füllung fest beisammen und könnt problemlos Schlemmen. Da ihr die Seiten des Wraps einklappen müsst, achtet hier darauf etwa 2-3 cm freizulassen. Den Rand nicht zu belegen. Nun könnt ihr in halbieren und Genießen. Das Rezept eignet sich hervorragend als Meal Prep.

Veganer Austern Wrap mit Avocado ``Pulled Pork-Style``

Dieser Wrap ist ein Traum. Austernpilze sind ``King``, wenn ihr sie pullen und anschließend scharf bratet. Der beste Fleischersatz `èver`
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Wraps

Equipment

  • 1 Gabel

Zutaten

  • 2 Stck Vollkornwraps
  • 1 Stck Avocado, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt gequetscht
  • 1 Stck Zitrone
  • 1 Bund Petersilie, frisch
  • 12 Stck Cherry Tomaten
  • 4 EL veganer Frischkäse

PULLED AUSTERN

  • 200 g Austernpilze mit einer Gabel in Fäden zerteilt
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen

  • Zerteile die Austern mit einer Gabel. Du kannst sie grob zerfleddern.
  • Vermenge sie mit der Sojasoße, Tomatenmark, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer 
  • Erhitze Öl in einer Pfanne und brate alles, bis die Pilze leicht bräunen.

WRAP

  • Verteile die Avocado auf dem Wrap, die Tomaten, Petersilie, unsere Pilze und beträufle alles mit frischer Zitrone. 
  • Rolle den Wrap ein und halbiere ihn, mit einem Messer.

Weitere vegane Rezepte

Veganisierte Gyros-Pfanne

Veganisierte Gyros-Pfanne

Auch wenn die Tage langsam länger werden und wir dem Sommer entgegensehen, kann ich meine Finger nicht von deftigen Gerichten lassen. So entschied ich mich kurzerhand Gyros zu veganisieren. Und zwar in einer richtig-schön, cremigen...

mehr lesen
15 Min vegane Hack-Kohl Pfanne

15 Min vegane Hack-Kohl Pfanne

Wie oft fällt mir doch auf, dass ich ein super kostengünstiges, meißt-regionales,- mega gesundes Gemüse vernachlässige? Allzu oft! Denn Kohl ist nicht nur eine Vitaminbombe. Mit den richtigen Zutaten, können wir unglaublich schmackhafte Rezepte...

mehr lesen
Veganes Naan

Veganes Naan

Dieses Naan Rezept wird euch umhauen... Unzählige Naan Rezepte habe ich probiert, ohne Joghurt, mit Joghurt, ohne Milch, mit Milch, ohne Backpulver, mit Backpulver, ohne Hefe, mit Hefe. So könnte ich jetzt noch ein paar Minuten fortfahren. Lassen...

mehr lesen