Einfache Tofu-Spiesse mit Erdnuss-Dip

08. September 2022

Die weltbesten, einfachsten Tofu-Spiesse…

Tofu ist ja in aller Munde, der eine liebt ihn, der andere möchte Import und Produktion stoppen und gerichtlich verfolgen lassen. Ja, ich neige leicht zur Übertreibung, aber tatsächlich ist die häufigste Nachfrage auf meinem Instagram Account: wie muss ich Tofu zubereiten, dass er nach etwas schmeckt? Lasst euch eines gesagt sein: Tofu kann köstlich sein, ob frittiert, im Süppchen, mariniert oder zum Andicken von Soßen. Habt ihr einmal herausgefunden, wie er zubereitet wird, werdet ihr im siebten Tofu-Himmel herumflattern und fröhliche Lieder singen.

Für die heutigen Spieße brauchen wir einen 400g Natur Tofu Block. Ganz wichtig und fast immer notwendig ist, den Tofu zu trocknen. Als bestes Mittel hierfür kommt das Handtuch einher. Tofu einfach ummanteln und fest zusammen pressen. Auch Tofupressen haben sich bewährt, müssten aber erst bestellt werden. Handtücher werdet ihr sicher alle zu Hause haben.

Was ihr braucht:

  • 4 Grillspieße
  • 400g Block Natur Tofu, in einem Handtuch gründlich ausgedrückt

Für die Marinade:

  • Sojasoße
  • rote Currypaste
  • Limette, Saft
  • Erdnussbutter
  •  Kokosmilch
  • Ingwer, gerieben

 

Die Vorbereitung

Nachdem wir den Tofu getrocknet haben, würfeln wir ihn. Im Grunde wählt ihr die Wunschgröße, das macht beim Braten wenig aus. Ich würde den Würfel jetzt nicht unbedingt in 1mm x 1mm schneiden, aber 1,5cm x1,5cm können es sein. Bei einem 400g Block halbiere ich den Tofu längs, lege ihn dann übereinander und schneide ihn in 18 Würfel.

Die Marinade

Wir vermengen alle Zutaten für die Marinade miteinander, bis wir eine cremige Soße erhalten. Gebt die Tofuwürfel und die Marinade in eine Schüssel und mariniert alles 30 Min.

Das Braten:

Nach 30 Minuten könnt ihr das freudige Brutzeln beginnen. Ob in der Pfanne oder auf dem Grill, lasst den Tofu leicht bräunen und wendet ihn mehrmals. 

 

Die Erdnussoße (überaus simpel by the way):

  • Kokosmilch
  • rote Currypaste
  • Erdnussbutter
  • Sojasoße
  • Ahornsirup
  • Wasser
  • Balsamico oder Apfelessig

Die Zubereitung:

Es ist fast peinlich sich Foodblogger zu schimpfen, wenn man bedenkt, dass obige Zutaten einfach miteinander vermengt werden, um anschließend in einem Top/Wok warm gemacht zu werden. Aber nun ja, jetzt ist es raus.

Einfache Tofu-Spiesse mit Erdnuss-Dip

Auch wenn es Tofu-Spieße für die Grill-Saison mittlerweile in hundert Variationen gibt, muss ich dieses simple, aber grandiose Rezept mit euch teilen. Es ist mit Abstand das beste Tofu Rezept unter meinen Grill-Favoriten. Und die Spiesse überzeugen auch von der Pfanne.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Portionen: 4 Spiesse

Equipment

  • 4 Stck Grillspieße

Zutaten

  • 400 g Natur Tofu

Die Marinade

  • 5 El Sojasoße
  • 2 Tl rote Currypaste
  • 1 Stck Limette, Saft
  • 1 El Erdnussbutter
  • 2 El Kokosmilch
  • 1 El Ingwer geraspelt

Die Erdnusssoße

  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 El rote Currypaste
  • 160 g Erdnussbutter
  • 2 El Sojasoße
  • 1 El Ahornsirup
  • 80 ml Wasser
  • 2 El Balsamico oder Apfelessig

Dazu

  • 1 Stck Zucchini geraspelt

Topping

  • 1 Bund frischer Koriander und Sesam

Anleitungen

  • Halbiere den Tofu der Länge nach. Lege die beiden Teile auf ein Küchenhandtuch und trockne sie gründlich. 
  • Lege die zwei Teile wieder aufeinander und teile sie in 18 Würfel.
  • Vermenge die Zutaten für die Marinade und lege den Tofu 30 Min darin ein.
  • Anschließend kannst du die Tofu-Würfel auf die Spieße stecken und sie in Öl, von alles Seiten, anbraten.
  • Vermenge alle Zutaten  für die Erdnuss-Soße und bring sie zum Köcheln. Schmecke mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Weitere vegane Rezepte

Veganes Tofu-Pilz-Schnitzel Grundrezept

Veganes Tofu-Pilz-Schnitzel Grundrezept

Eine veganisierte Variante für Schnitzel? Na sichi, heute gebe ich euch tatsächlich ein ``Must-Have`` Grundrezept für veganes Schnitzel an die Hand. Wenn ihr es abspeichert oder ausdruckt, könnt ihr eure fleischlosen Gerichte um das Schnitzel...

mehr lesen
Vegane Aubergine-Bolognese mit Joghurt-Minz Dressing

Vegane Aubergine-Bolognese mit Joghurt-Minz Dressing

Wir verarbeiten viel zu wenig Aubergine... ... Das muss sich ändern, denn Auberginen sind nicht nur mega gesund. Sie sind auch super lecker und vor allem bieten sie eine fleischige Konsistenz, wenn sie richtig zubereitet sind. Ach ja, was ist...

mehr lesen
Vegane Spaghetti Carbonara mit Tomaten-Speck

Vegane Spaghetti Carbonara mit Tomaten-Speck

Was macht eine traditionelle Carbonara aus? 1. Die Pasta: Schonmal auf eure Spaghetti Verpackung geschaut und dabei den Zusatz al Bronzo gelesen? Nein? Habe ich ehrlicherweise zuvor auch nichts von gehört. Umso besser zu wissen, dass unsere...

mehr lesen