Pulled Tofu Bowl mit gegrillter Ananas und Sriracha Dip

04. September 2022

Bowls sind King …

Unsere heutige, ist ziemlich köstlich und liefert uns fruchtig-würzige Komponenten. Ich liebe diese Kombination und so musste ich dieses Rezept unbedingt mit euch teilen.

 Pulled Tofu

Aus Natur Tofu werde pulled Tofu. Ein genialer, gesunder und zugleich proteinreicher Fleischersatz. Ohne künstliche Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker. Pulled Tofu ist einfach zuzubereiten und besticht mit knuspriger Textur und Biss. Was ihr braucht:

  • 400g Block Tofu, natur, geraspelt
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 Frühlingszwiebeln, gehackt

Die Zubereitung

Was ihr definitiv braucht, ist eine Gemüseraspel. Denn der Tofu wird geraspelt. Wichtig ist, ihn dann mit einem Handtuch oder Zewa trocken zu tupfen. Er wird nämlich anschließend mit den Gewürzen und Speisestärke vermengt. Letzteres soll ihn beim Braten knusprig werden lassen. Zu viel Flüssigkeit macht sich da nicht sonderlich gut. Nachdem alles Gewürze vermengt wurden, erhitzt ihr etwas Öl in einer Pfanne und bratet den Tofu (unter Rühren) knusprig. Dies kann bis zu 15 Minuten dauern. Hört hier auf keinen Fall verfrüht auf, denn es lohnt den Tofu lange in der Pfanne brutzeln zu lassen.

Gegrillte Ananas

Als zweite Komponente ist Ananas angesagt. Wenn die Saison gerade nicht passt, nehmt einfach die Ananas aus der Dose. Vorzugsweise ungezuckert und in Scheiben. Hier gibt es nicht sonderlich viele Ratschläge für die Zubereitung. Wenn ihr eine Grillpfanne zur Hand habt, würde ich diese empfehlen. Das Auge isst bekanntlich mit und diese reizenden Grillgitter-Spuren sehen einfach mega lecker aus. Die Ananas einfach in heißem Öl wenden und mit etwas Meersalz bestreuen. Fertig ist die Nummer.

Sriracha-Dip mit Tahin und Limettensaft

Dieser Dip gehört meiner Meinung nach auf jede heimische Favoritenliste für Rezepte. Ihr könnt ihn einfach super vielfältig verwenden und er schmeckt köstlich. Außerdem liefert er Kalzium, da wir mit Sesammus arbeiten. Ihr braucht:

  • Saft einer Limette
  • 3 TL Sriracha
  • 3 EL Tahin
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Was gibt es denn dazu?

Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Als kleine Inspiration und Empfehlung kann ich euch Basmatireis und frittierten Knoblauch mitgeben. Im Video könnt ihr euch die Zubereitung nochmal ansehen und vielleicht die ein oder andere Frage klären.

Lasst es euch schmecken. Eure Veganmum…

Pulled Tofu Bowl mit gegrillter Ananas und Sriracha Dip

Was kann es schöneres geben, als gegrillte Ananas mit knsuprigem, pulled Tofu als Fleischersatz? Das ganze in einer ausgewogenen Bowl mit Basmati, knackigen Tomaten und einem Hot&Spicy Sriracha-Tahin Dip.
Schnell, einfach, vegan und gesund.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Bowls

Equipment

  • 1 Raspel

Zutaten

  • 6 Scheiben Ananas Dose

Pulled Tofu

  • 400 g Natur Tofu geraspelt
  • 2 El Rapsöl
  • 2 El Sojasoße
  • 2 Tl Knoblauchpulver
  • 2 Tl geräuchertes Paprikapulver
  • 3 El Hefeflocken
  • 3 El Speisestärke
  • 3 Stck Frühlingszwiebeln gehackt

Sriracha Dip

  • 1 Stck Limette Saft
  • 3 Tl Sriracha
  • 3 El Tahin
  • 3 El Wasser
  • 1 Tl Ahornsirup
  • 1 Prise Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Dazu

  • 2 Portionen Basmati gekocht
  • 15 Stck Cherry Tomaten
  • 5 Stck Knoblauchzehen in Scheiben

Anleitungen

  • Raspel deinen Tofu mit einer Raspel. Gib ihn in eine Schüssel und presse ihn kurz mit einem Handtuch trocken.
  • Nun gibst du die Speisestärke, Sojasoße, Knoblauchpulver, geräuchertes Paprikapulver und Hefeflocken hinzu und brätst alles in Öl knusprig. Der Tofu darf richtig schön bräunen. Hebe nun die gehackten Frühlingszwiebeln unter.
  • In einer zweiten Pfanne brätst du Ananasscheiben beidseitig, bis sie ebenfalls leicht bräunen. Wenn du eine Grillpfanne hast, verwende diese. Würze die Ananas mit etwas Meersalz, Stell sie beiseite
  • In der selben Pfanne erhitzt du wieder etwa 2 El Öl und frittierst die Knoblauchscheiben, bis sie knusprig sind.

LIMETTEN-SRIRACHA-TAHIN DIP

  • Vermenge alle Zutaten miteinander und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
  • Platziere alle Zutaten in einer Bowl und toppe alles mit dem Dip und den frittierten Knoblauchscheiben

Weitere vegane Rezepte

Grundrezept für veganes „Pulled Pork„

Grundrezept für veganes „Pulled Pork„

Was ist Pulled-Pork denn eigentlich? Pulled Pork kommt ursprünglich aus Nordamerika, wobei man sich hier nicht genau einig ist. Fakt ist, es ist ein Teilstück vom Schwein, welches auf bestimmte Weise (meist in einem Smoker oder auf dem Grill)...

mehr lesen
Cremige Sojahack One-Pot Pasta mit Zucchini und Karotten

Cremige Sojahack One-Pot Pasta mit Zucchini und Karotten

Pasta-Träumchen gefällig? Ich akzeptiere ja eh kein ``Nein``, von daher ignoriert meine Frage doch bitte. Mein heutiges Rezept ist auf jeden Fall Kategorie ``Favorit``, zu welcher im übrigen fast alle Pasta Rezepte zählen. Abgesehen von Geschmack...

mehr lesen