Rustikales „No-Käse„ Knoblauchbrot – Vegan

12. Oktober 2022

Wenn ihr dieses Brot auseinanderzieht, begrüßen euch vegane Käsefäden und der Duft von Kräutern und Knoblauch.

Es gibt Rezepte, die dürfen niemandem vorenthalten werden. Und auch wenn Qualität immer ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, lohnt es sich allemal ein Fünkchen Liebe in das heutige Rezept zu packen.

Dieses wunderschöne, ineinander gedrehte Knoblauch-Kräuterbrot ist ein grandioser Partykracher. Es ist aus einem super-einfachen Trockenhefe-Teig gemacht und mit einer üppigen Portion veganem Käse belegt. Es ist einfach und beeindruckend zugleich. Durch seine Schneckenhausform hebt es sich von klassischen Brotvarianten ab und besticht zusätzlich mit rein pflanzlichen Zutaten

Die Zutaten

  • Hafermilch lauwarm
  • Trockenhefe
  • Ahornsirup
  • Leinsamenschrot +
  • Wasser
  • Weizenmehl
  • Backpulver
  • Salz
  • veganer Streukäse
  • Petersilie und Basilikum, gehackt
  • Hefeflocken
  • veganer Parmesan
  • Knoblauchzehen, geraspelt
  • Rapsöl

Der Teig

Ich bevorzuge es, die Zubereitung für den Teig einfach zu halten. Deshalb begrenzen wir ihn auf Trockenhefe, Weizenmehl, Salz, Ahornsirup und Hafermilch. Einzige wichtige Zutatenmischung ist das „Leinsamen-Ei„. Noch nie gehört? Ich kannte es eher unter der englischen Bezeichnung „Flax egg„. Wie auch immer. Es ersetzt unser Ei und wird aus 3 EL Leinsamenschrot und 7,5 EL Wasser zubereitet. Ihr vermengt diese beiden Zutaten miteinander und lasst es 4-5 Min quellen. Total einfach zubereitet und es ersetzt ganz wunderbar das Zuhause kleiner Küken.

Grundrezept für den Ersatz von einem Ei:

1 EL Leinsamenschrot mit 2 EL Wasser vermengen.

Während der Teig geht

Auch wenn viele Leute sich immer noch über die Gehzeit von Hefebrot aufregen, (ich bin auch oft genervt von Dingen, die nicht sofort fertig sind) nutzen wir die übersichtlich-kurze Zeit von einer Stunde, um die Käse-Knoblauch-Kräuter Mischung vorzubereiten. Hierfür vermengt ihr frisch-gehackte Petersilie, Basilikum, veganen Parmesanersatz und pflanzlichen Pizzakäse mit etwas Rapsöl, Hefeflocken und geraspeltem Knoblauchzehen. Nehmt eine Gabel und quetscht alles durch. Der vegane Käseersatz im Supermarkt ist mittlerweile groß und fast jede Sorte schmilzt ganz wunderbar. 

Mein Tipp für schmelzenden, veganen Käse

Einen wirklichen Mehrwert hat folgender Tipp: da veganer Käseersatz oft weniger fettig ist als Kuhmilch-Käse, könnt ihr die Schmelz Fähigkeit durch die Zugabe von Öl oder pflanzlicher Butter erhöhen. Ich nehme hierfür eine Gabel und quetsche alles gut durch. Probiert es gern mal aus.

Bringen wir das Ganze in Shape:

Und was könnte das Ineinander drehen eines Teiges schöner beschreiben als eine kleine Bildergalerie? Here you are:

 

Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4

Backen wir die Nummer:

die Richtige Zeit für das Vorheizen des Ofens klüfftelt ihr individuell für euch aus. Mein Ofen heizt 10 Min vor und so habe ich ihn eingeschaltet bevor ich die Käsefüllung auf den Teig gegeben habe. 180°C sind eine gute Temperatur, um auf Umluft ein am Ende knuspriges, mit Käse-zerlaufendes, Knobibrot aus der Röhre zu nehmen.

 

Rustikales ``No-Käse-Knoblauch`` Brot

Ein unschlagbar-köstliches Brot-Rezept gefällig? Mein heutiges Brot überrascht mit außergewöhnlichem Shape und köstlich-käsiger Füllung, frischen Kräutern und der Schärfe von Knofi. Ein geniales Rezept für jede Party, jeden Kinoabend oder ein nettes Beisammensein mit den Lieblingsmenschen.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

Teig

  • 700 g Mehl
  • 200 ml Hafermilch
  • 3 Tl Trockenhefe
  • 1 El Ahornsirup
  • 3 EL Leinsamenschrot
  • 6 El Wasser
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Salz

Die Füllung

  • 200 g veganer Pizzakäse
  • 2 El Hefeflocken
  • 100 g veganer Parmesan
  • 3 Stck Knoblauchzehen geraspelt
  • 4 El Rapsöl
  • 1 Bund frische Petersilie gehackt
  • 1 Bund frischer Basilikum gehackt

Anleitungen

  • Löse die Trockenhefe in lauwarmer Hafermilch auf.
  • Vermenge die geschroteten Leinsamen mit 7 1/2 El Wasser und lass sie 4 Min quellen. Vermenge das Mehl mit Backpulver und Salz, sowie dem Ahornsirup und heb im Anschluss die Leinsamen-Wassermischung und die Hafermilch-Hefemischung unter. 
  • Verknete alles mit den Händen und forme einen Ball. Stell den Teig eine Std. auf die Heizung
  • Nun knetest du ihn nochmal durch und rollst ihn rechteckig aus. Der Teig sollte nicht dicker als 0,5cm sein
  • Heize den Backofen auf 180°C vor
  • Vermenge alle Zutaten  für die Füllung und zerquetsche alles mit einer Gabel. Verteile die Füllung auf dem Teig und rolle ihn zu einer Rolle zusammen.
  • Nun halbierst du ihn längs von oben nach unten, wobei du 2cm am oberen Ende auslässt. (Siehe Bilder weiter oben)
  • Verdrehe beide Rollen miteinander. Fange von oben an und arbeite dich bis nach unten vor. Jetzt kannst du deine, ineinander verdrehte Rolle wie eine Schnecke zusammenrollen (siehe Bilder oben)
  • Backe alles für 35 Min

Weitere vegane Rezepte

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Tofu ... ist ja bekanntlich mein Liebling. Ohne jetzt weiter auf die Nährwerte und gesundheitlichen Auswirkungen einzugehen, wollen wir Tofu mal als reines Genussmittel betrachten. Holy Moly und das ist er nun wahrhaftig. Leider wissen die...

mehr lesen