Spaghetti mit cremiger Macadamia-Limettensauce

18. November 2022

Aus Macadamia Nüssen wird ein cremiger Saucentraum…

Irgendwie scheint es sehr gängig zu sein (hauptsächlich in der veganen Küche), Cashews zu Saucen zu verarbeiten. Mache ich persönlich übrigens auch echt gerne. Allerdings wird mir das so langsam langweilig. Aus diesem Grund habe ich mir meine Lieblings-knabber-Nuss geschnappt und diese in den Kochtopf gezwängt. 

Limette…

Musste einfach sein. Meine Schwäche für süß-saure Speisen und die Kombination aus fruchtig-würzig bringt uns übrigens die Limette ins Spiel. Stellt sich als Bereicherung heraus – aber überzeugt euch selbst. Das gesamte Rezept findet ihr am Ende der Seite.

Die Zutaten

  • 400g Spaghetti, gekocht
  • 400ml des Nudelkochwassers
  • 150g gesalzene Macadamia
  • 200 ml Wasser
  • 50g vegane Butter
  • 4 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 Prise Muskat
  • 1 EL hellen Balsamico
  • 1 TL Ahornsirup

Ziemlich übersichtliche Zutatenliste, wie ich finde. Macadamia Nüsse findet ihr übrigens immer bei Aldi. Sie sind nicht Bio, aber lecker und erschwinglich. Bio Macadamia findet ihr aber auf jeden Fall im Bio Laden.

 

Die Zubereitung

Macadamia einweichen oder kochen. Seid ihr im Planen gut und vergesst nicht die Nüsse am Vorabend der Zubereitung einzuweichen – tut es bitte (grins). Wenn euer Gedächtnis ab und an in Streitlaune ist und nicht so macht, wie ihr wollt – könnt ihr die Nüsse am Tag der Zubereitung einfach 5-10 Minuten kochen. Achtet hier aber bitte auf die Wassermenge von 300ml, denn diese wird direkt mit in den Food Prozessor gegeben, um dann anschließend (als perfekte Sauce) in euren Mägen zu landen.

Im Falle des Kochens, gebt ihr die Nüsse nach etwa fünf Minuten mit dem Wasser in einen Food-Prozessor und püriert alles zu einer cremigen Soße. Dies kann (je nach Leistung eures Prozessors) etwas länger oder kürzer dauern.

Nun erhitzen wir etwas vegane Butter in einer tiefen Pfanne (oder Topf) und braten das Mehl kurz an. Mehlschwitze nennt sich die Nummer bekanntlich (grins). Nun gießen wir 400ml des abgegossenen Pastakoch Wassers hinzu und die Macadamia-Sauce. An dieser Stelle kommen alle restlichen Zutaten zum Einsatz. Vom Balsamico Essig bis hin zum Limettensaft und den Gewürzen. Vergesst nicht mit Salz und Pfeffer abzuschmecken.

 

Das Topping

Köstlich – kann ich da nur sehr passend sagen. Für das Topping werden einfach einige Nüsse gehackt und gemeinsam mit frischem Koriander, Salz und Pfeffer angebraten. Auch gerne gebt ihr ein wenig frischen Koriander (ohne Braten) auf die fertige Pasta. Seit kreativ und spontan!

Cremige Macadama-Limetten Pasta

Funktioniert ganz wunderbar und schmeckt köstlich. 
Dazu passt übrigens frischer Koriander. Den könnt ihr mit ein paar Macadamia rösten und als Topping verwenden.
Himmlisch …
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Spaghetties gekocht
  • 400 ml Nudelkochwasser
  • 150 g gesalzene Macadamia Nüsse
  • 300 ml Wasser
  • 50 g vegane Butter
  • 4 El Mehl
  • 2 Prisen Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 3 El Limettensaft
  • 1 Prise Muskat
  • 1 El heller Balsamico Essig
  • 1 Tl Ahornsirup

Topping

  • 1 Bund frischer Kriander gehackt
  • 2 EL Macadamias geröstet
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Koche die Macadamia in 200ml Wasser, für 5 Min. Gib alles in einen Food Prozessor und püriere es zu einer cremigen Soße
  • Erhitze Butter in einem Topf und brate das Mehl scharf an. Gib die Macadamia Soße  und das Nudelwasser hinzu und köchle alles auf.
  • Gib den Balsamico Essig, Limettensaft, 1 Prise Muskat und Ahornsirup hinzu und köchle alles 3 Min
  • Schmecke mit Salz und Pfeffer ab 

Topping

  • Brate die ein paar Macadamia an und würze sie mit etwas Salz und Pfeffer. Gib gehackten Koriander hinzu und frittiere ihn kurz mit. 

Weitere vegane Rezepte

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Tofu ... ist ja bekanntlich mein Liebling. Ohne jetzt weiter auf die Nährwerte und gesundheitlichen Auswirkungen einzugehen, wollen wir Tofu mal als reines Genussmittel betrachten. Holy Moly und das ist er nun wahrhaftig. Leider wissen die...

mehr lesen