Veganes Jackfrucht-Gulasch mit Tagliatelle

30. Juni 2022

Hat jemand Jackfruit gesagt?

Wenn ich dir aufzähle, wie oft ich diese Frucht erwähne, würdest du mir eine Abhängigkeit hinterhersagen. Aber ja, richtig verstanden. Ich wette, jeder Veganer wird dir dieselbe Antwort geben. Denn wir Veganer oder zumindest diejenigen welche schon ein wenig Erfahrung mit der veganen Küche gemacht haben, dürften die Jackfruit fest in ihrem Küchenplan übernommen haben. Der Grund sind nicht nur die ordentlichen Nährwerte, sondern vor allem die Grundvoraussetzungen eines tollen Fleischersatzes.

Heute werden wir die Jackfruit für ein deftiges Gulasch verwenden. Lasst uns schauen, was wir benötigen:

– Jackfruit (Überraschung)

– Schalotten

– Tagliatelle (oder auch gern eure Lieblingspasta)

– pflanzlichen Schmalz

– Tomatenmark

– etwas Speisestärke (zum Andicken der Soße)

– Paprika

– getropckneten Majoran

– etwas Agevendicksaft

– geräuchertes Paprikapulver

– Knofi

– zu guter Letzt, jedoch Optional – vegane Sour Cream.

– Lorbeerblatt

  

 

Die Flüssigkeiten für meine kräftige No-Gulasch Soße:

– Rotwein (die Soße kocht 40 Min ein)

– Brühe

Im Grunde werden unsere Schalotten und der Knoblauch, gemeinsam mit dem Majoran, der Jackfruit und dem geräucherten Paprikapulver angebraten, um dann mit der Speisestärke vermengt zu werden. Nun können die Flüssigkeiten auch schon aufgegossen werden, damit das fröhliche Einkochen starten kann. Ich empfand den Geschmack nach 40 Min Einkochzeit optimal. Ihr könnt hier (je nachdem, wie viel Alkohol ihr auskochen wollt, – bzw. wie intensiv ihr den Soßengeschmack wollt) die Kochzeit anpassen. 

Lasst es uns in Bildern sagen:

 

 

Schmeckt zu guter Letzt mit etwas Salz und Pfeffer ab und vergesst das Lorbeerblatt nicht. Dieses darf (meiner Meinung nach) auf gar keinen Fall fehlen.

Veganes Jackfruit-Gulasch mit Tagliatelle und ``Sour cream``

Heute bekommt ihr, das für mich leckerste, authentischste Gulasch. Natürlich veganisiert.Jackfruit macht sich nämlich ganz wundervoll als Fleischersatz. Und Nein! Es schmeckt nicht wie Rindfleisch. Jackfruit ist allerdings eine sehr gesunde, leidfreie und natürliche Alternative hierzu.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Tagliatelle gekocht
  • 300 g Schalotten geschält und halbiert
  • 1 Stck Lorbeerblatt
  • 200 g Jackfruit mit den Händen grob zerteilt
  • 3 Stck Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Stck rote Paprika gehackt
  • 2 Tl getrockneter Majoran
  • 3 El pflanzl. Schmalz
  • 50 g Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 Tl geräuchertes Paprikapulver
  • 300 ml Rotwein
  • 600 ml Brühe
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Tl Agavendicksaft

Topping

  • 2 El vegane Sour Cream
  • 1 Bund frische Petersilie

Anleitungen

  • Erhitze Schmalz in einem tiefen Topf und brate die Schalotten und das Tomatenmark 3 Min an.
  • Gib den Knoblauch, Paprikapulver, Majoran, die Jackfruit und Speisestärke hinzu und brate alles eine weitere Min.
  • Nun löschst du mit den Flüssigkeiten ab. Gibst etwas Salz, Pfeffer und das Lorbeerblatt in die Soße und köchelst alles 35-40 Min.
  • Schmecke dein Gulasch mit Salz und Pfeffer ab und serviere es mit der Pasta und dem Topping

Weitere vegane Rezepte

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Schnelles Tofu-Chicken „Asian-Style„

Tofu ... ist ja bekanntlich mein Liebling. Ohne jetzt weiter auf die Nährwerte und gesundheitlichen Auswirkungen einzugehen, wollen wir Tofu mal als reines Genussmittel betrachten. Holy Moly und das ist er nun wahrhaftig. Leider wissen die...

mehr lesen