Hausgemachtes Meersalz Baguette mit Kräuterbutter – Vegan

28. März 2022

Habt ihr euch schonmal gefragt, warum man sich eher selten an die Zubereitung von Baguette macht? Bei mir war es anfangs die Angst vor Hefe. Ich erinnere mich, wie meine Mutter mir immer erzählte, dass sie mit Hefeteig nicht zurecht kommt.
Heute weiss ich, dass jegliche Vorurteile zu Hefe, falsch waren.

Und weil ich euch von dem Ergebnis eines guten Hefeteiges, sowie der Einfachheit der Zubereitung überzeugen möchte, schüttle ich mein fluffiges Meersalz-Kräuterbaguette aus dem Ärmel.

Grundsätzliches zum Hefeteig

Die Grundzutaten sind übersichtlich und kurze Wartezeiten gibt es ausschließlich für das Gären der Hefe. Sobald alle Zutaten für den Teig vermengt sind, lege den Teigball in eine Schüssel und decke diese mit einem Handtuch ab. Stelle sie entweder auf eine leicht beheizte Heizung oder in einen 30°C warmen Backofen. Beide Möglichkeiten sollten euren Teig leicht aufgehen lassen. Gebt ihm ruhig 1 Std. (Je länger er geht, desto fluffiger das Baguette.)

Die Teigbeschaffenheit

Unzählige Male habe ich mich beim Nachbacken von Rezepten gefragt, ob mein Teig nun zu sehr klebt, zu weich ist oder zu fest ist. Deshalb vorab für euch:

Der Teig des Baguettes ist leicht klebrig (gern die Hände und Arbeitsfläche leicht bemehlen).
Er bleibt gut formbar, sprich er fällt euch beim Kneten und Rollen nicht von der Hand.

Er sollte leicht ausrollbar sein und, vorausgesetzt ihr bemehlt die Teigrolle leicht, nicht an dieser kleben bleiben. Super schwer die perfekte Konsistenz in Worten zu beschreiben, ich bin aber sicher, dass das Rezept die richtige Masse zaubert.

Die Kräuter

Für die Meersalz-Kräuterbutter verwendet bitte unbedingt frische Kräuter. Natürlich kann man im Winter auch tiefgefrorene Kräuter verwenden. Ich habe frischen Basilikum, Petersilie, Koriander und Schnittlauch verwendet und fand das Ergebnis super. Hier könnt ihr aber natürlich ein wenig herumexperimentieren.

Allgemeiner Tipp

Da das Rezept wirklich mega simpel ist, ihr wenig Zutaten benötigt und ich das Rezept dreimal probegebacken habe, würde ich fast nichts mehr zur Zubereitung sagen wollen.

  1. Ein einziger kleiner Tipp wäre, die Butter kurz in der Mikrowelle anzuschmelzen. Lasst sie nicht komplett flüssig werden, damit sie streichzart bleibt und ihr den Teig beim Schmieren nicht zu sehr platt drückt.

2. Ansonsten bitte den Hefeteig nach dem „Gehen„ nicht mehr Kneten. So wird er nach dem Backen schön fluffig.

Das Meersalz von La Baleine

Meersalz hat einige Vorteile zu herkömmlichem Tafelsalz. Ich möchte deshalb noch ein wenig mehr über das von mir gewählte Meersalz erzählen. Denn, kostbare Zutaten, sollten kostbar behandelt werden.

Geben wir dem Meersalz von  La Baleine ein wenig mehr Aufmerksamkeit:

Nachhaltigkeit der Marke

Wusstet ihr, dass das Meersalz von La Baleine seit über 90 Jahren im südfranzösischen Ort „Aigues-Mortes“ traditionsbewusst von Salzbauern geerntet wird? Die Region rund um die Salzgärten dient nicht nur der Meersalz-Ernte, sondern ist auch ein riesiges Naturschutzgebiet. La Baleine leistet seit Jahrzehnten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und fördert die Erhaltung der Flora und Fauna des Ökosystems in ihren Salzgärten. So sind sie beispielsweise Mitglied der Natura 2000, ein Zusammenschluss verschiedener Naturschutzgebiete in der Europäischen Union, der sich der „Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie“ verpflichtet hat. Ziel dieser Richtlinie ist es, gefährdeten wildlebenden heimischen Pflanzen- und Tierarten und ihren natürlichen Lebensräumen länderübergreifend Schutz zu bieten.

La Baleine ist somit eine der wenigen Marken, die ihre eigenen Salzgärten in einem Naturschutzgebiet besitzt.

Ich habe mich für das grobe Meersalz von La Baleine entschieden, da sich die Kristalle langsamer als feines Salz auflösen und somit die Aromen des Baguettes und der Kräuterbutter intensiv hervorheben. Beim Kauf achte ich zudem darauf, dass Meersalz in einer Kartonverpackung und nicht in Plastikfolie verpackt ist. Man kann das grobe Meersalz übrigens auch perfekt in eine Salzmühle umfüllen, dann sieht es sehr schön auf dem Tisch aus.

Geschmack

Meersalz ist natürlich salzig. An dieser Stelle übrigens ein lautstarkes : „Überraschung„!!!!Es hat jetzt sicherlich etwas gedauert, bis ihr euren Lachkrampf überwunden habt.
So krame ich jetzt mal den wahrhaftigen Geschmacksunterschied aus der Tasche:

Meersalz schmeckt intensiver, hat aber einen weniger aggressiven Geschmack als Steinsalz.

Außerdem finde ich das Mahlen von grobem Meersalz unersetzlich.
Manch einer wird mich beschmunzeln, aber solche Kleinigkeiten machen mir unheimlich Freude und werten jede Mahlzeit auf.

Hausgemachtes Meersalz-Kräuter Baguette

Ein sebstgemachtes, fluffiges und natürlich veganes Kräuterbaguette. Mit feinem Meersalz und hausgemachter Kräuterbutter. Mir läufts im Mund zusammen, während ich schreibe.
Also, ran ans Rezept und ab in den Ofen...
Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Beilage, Kleinigkeit
Land & Region: Französisch
Portionen: 2 Baguette
Autor: Veganmum

Zutaten

  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 450 g Weizenmehl
  • 2 EL heller Balsamico
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 8 g grobes Meersalz von La Baleine

Kräuterbutter

  • 40 g gemischte, frische Kräuter deiner Wahl
  • 3 Stck Knoblauchzehen geraspelt
  • 200 g vegane Butter als Block, leicht geschmolzen
  • 3 Prisen grobes Meersalz in der Mühle gemahlen von La Baleine

Anleitungen

  • Vermenge das lauwarme Wasser mit der Hefe und dem Zucker und löse die Hefe auf
  • Gib das Mehl, Essig und Salz hinzu und knete den Teig für etwa 5 Min, bis er geschmeidig wird. Gib ihn in eine Schüssel und bedecke sie mit einem Handtuch. Lass den Teig auf der Heizung 30min-60min gehen.
  • Für die Kräuterbutter hackst du alle Kräuter und vermengst sie mit dem Knoblauch. Schmelze die Butter kurz in der Mikrowelle an (sie sollte nicht komplett flüssig sein) Vermenge sie nun mit den Kräutern und schmecke mit dem Meersalz ab
  • Heize den Backofen auf 200°C auf. (Schiebe bereits ein Backblech mit einem Backpapier in den Ofen, damit dieses sich ebenfalls aufheizt)
  • Nun teilst du den Teig in zwei und rollst sie jeweils zu 20cmx30cm Teigfladen aus (ca. 1cm dick)
  • Nun verteilst du die Butter mittig auf deinem Fladen und rollst sie ein. Drücke die Enden ebenfalls zusammen und platziere das Baguette mit den überlappten Seiten nach unten auf dem Backblech. Bemehle das Baguette und schneide es an der Oberseite 6x ein. (Siehe Bildanleitung weiter oben)
  • Bestreue es mit etwas Meersalz und backe es 25 Min, bis es gold-braun wird.

Weitere vegane Rezepte

Austern Wrap mit Avocado „Pulled Pork-Style„

Austern Wrap mit Avocado „Pulled Pork-Style„

Nun ist es so... … es gibt Gerichte, die in ihrer Einfachheit und geschmacklichen Genialität, unübertrefflich sind. Genau diese Gerichte können bei einer Ernährungsumstellung mega hilfreich sein. Ermöglicht mir einen tollen Übergang zum heutigen...

mehr lesen
Veganisierte Gyros-Pfanne

Veganisierte Gyros-Pfanne

Auch wenn die Tage langsam länger werden und wir dem Sommer entgegensehen, kann ich meine Finger nicht von deftigen Gerichten lassen. So entschied ich mich kurzerhand Gyros zu veganisieren. Und zwar in einer richtig-schön, cremigen...

mehr lesen